Was leistet das Philippi Childen’s Centre?

Das Philippi Children’s Centre (PCC) ist ein Betreuungs- und Bildungszentrum, das momentan von 290 Kindern zwischen drei Monaten und sechs Jahren besucht wird. Die überwiegende Mehrheit der Familien lebt in sehr armen Verhältnissen, die Eltern erhalten ein geringes Einkommen, viele von ihnen sind arbeitslos. 

Das Zentrum wurde vor 25 Jahren gegründet, seit 1999 ist es eine registrierte Non-Profit-Organisation und hat sich zu einer der wenigen Schulen entwickelt, die es in dieser Gegend gibt. 

Vor allem das Lernen in sehr jungen Jahren wird hier ermöglicht, um die Voraussetzung für einen Schulabschluss und eine Ausbildung zu schaffen. Das Kinderzentrum beinhaltet eine Krippe, eine Vorschule und zwei Grundschul-Klassen. Ein zusätzliches Betreuungsprogramm nach den Unterrichtszeiten ermöglicht es Eltern, ihre Kinder zu einem späteren Zeitpunkt abzuholen.

Überaus wichtig ist auch das zum PCC gehörende Schwimmbad. Hier erhalten die Kinder Schwimmunterricht. Zuhause haben sie hierzu keine Chance, obwohl sie nah am Meer leben. Dieser Schwimmunterricht ist für die Kinder überlebensnotwendig.

Lernen funktioniert nicht ohne Energie. Energie liefert gesundes Essen. Um aufnahmefähig zu sein und sich konzentrieren zu können, benötigen die Kinder die richtige Ernährung. Deswegen ist Essen und Essenszubereitung ein zentraler Bestandteil in PCC. Das Zentrum versorgt die Kinder mit einem Frühstück, einem Mittagessen und einem Nachmittagssnack, bevor sie nach Hause gehen. Für die allermeisten der Kinder ist dieses Essen die Hauptquelle an Nahrungsmitteln. Nicht wenige von ihnen erhalten nur hier etwas zu essen. 

Ungefähr die Hälfte der Kinder sind an den Transport durch den PCC-Schulbus angewiesen. Ohne diesen Bus hätten vor allem jüngere Kinder keine Möglichkeit, das Kinderzentrum zu erreichen – und damit wäre ihnen auch der Zugang zu Bildung und Essen verwehrt. Daher besteht der Großteil der Kosten in der Beschaffung von Essen und der Bereitstellung eines Transportes.

machen Sie sich ein selbst ein Bild von uns – jetzt anschauen!